EYEMAXX-Anleihe 2012/2017 wird fristgerecht zurückgezahlt!

Michael Müller, Eyemaxx, Nortexa, Foto: eyemaxx.com

EYEMAXX weitet Entwicklungsaktivitäten in den wachstumsstarken Segmenten aus

Michael Müller, Eyemaxx, Nortexa, Foto: eyemaxx.com
Michael Müller, Eyemaxx, Nortexa, Foto: eyemaxx.com

Aschaffenburg – Die EYEMAXX Real Estate AG um Vorstand Dr. Michael Müller plant in den kommenden Monaten eine deutliche Ausweitung ihrer Entwicklungsaktivitäten in den wachstumsstarken Segmenten Mikroapartments und Hotelentwicklungen. Nach intensiver Marktanalyse befinden sich derzeit mehrere größere Projekte an attraktiven Standorten für diese Segmente in der konkreten Prüfung. Erste Vertragsabschlüsse hierzu könnten bereits in den kommenden Wochen erfolgen. Die von EYEMAXX angestrebte und von der außerordentlichen Hauptversammlung vom 28. November 2017 noch zu genehmigenden Kapitalerhöhung (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/eyemaxx-meldet-erfolgreiche-bezugsrechts-kapitalerhoehung/)  dient ausschließlich der Finanzierung dieser Beteiligung und der neuen Projekte in den Bereichen Mikroapartments, Studentenheime sowie Hotels. Gleichzeitig entwickeln sich sämtliche bestehende Projekte absolut planmäßig und sind durch die jüngste Kapitalmaßnahme sowie Bank- und Mezzanindarlehen finanziert. Zum 1. November 2017 wird, wie bereits angekündigt, die EYEMAXX-Anleihe 2012/2017 (ISIN: DE000A1MLWH7) fristgerecht zurückgezahlt.

Das Segment Mikroapartments und Studentenheime gewinnt nach aktuellen Marktstudien stark an Attraktivität und wird immer mehr von Investoren nachgefragt. Zum Ende des dritten Quartals lag das Transaktionsvolumen mit größeren Wohnungsbeständen nach Marktstudien bei mehr als 9,7 Milliarden Euro, wovon ca. sechs Prozent auf Studentenwohnheime und Mikroapartments entfielen. Um schnell eine relevante Marktposition bei Mikroapartments und Studentenheimen zu sichern, hat EYEMAXX bereits konkrete Gespräche über eine Minderheitsbeteiligung an einem in diesem Bereich spezialisierten Unternehmen begonnen. Diese Verhandlungen betreffen neben der Übernahme einer Beteiligung auch den direkten Einstieg in attraktive Entwicklungsprojekte. Auch der Markt für Hotelimmobilien entwickelte sich im deutschsprachigen Raum in den vergangenen Jahren äußerst positiv. Das Transaktionsvolumen hat sich nach aktuellen Studien zuletzt mehr als verdoppelt und lag im Jahr 2016 bei einem Rekordwert von 5,2 Milliarden Euro. Zum Ende des dritten Quartals 2017 belief sich das Transaktionsvolumen schätzungsweise auf 3,1 Milliarden Euro und somit über Vorjahresniveau.

Dr. Michael Müller, CEO der EYEMAXX Real Estate AG, kommentierte: „Die forcierten Aktivitäten bei Mikroapartments, Studentenheimen und Hotels stellen einen weiteren Wachstumsschub für EYEMAXX und eine noch breitere Aufstellung unseres Unternehmens dar. Neben den konkret in der Anbahnung befindlichen Projekten wollen wir uns an einem in diesen Segmenten erfahrenen deutschen mittelständischen Entwickler beteiligen. Wir werden dabei mit Augenmaß, aber dennoch wachstumsorientiert vorgehen und so die Profitabilität und strategische Marktpositionierung von EYEMAXX weiter ausbauen.“

Von Friedrich Walstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: