MIG Fonds weisen interessantes Beteiligungsportfolio auf

Michael Motschmann, Vorstand der MIG AG, Foto: mig-golf-biathlon.de

Michael Motschmann ist mit dem Beteiligungskapitalmarkt zufrieden!

Michael Motschmann, Vorstand der MIG AG, Foto: mig-golf-biathlon.de
Michael Motschmann, Vorstand der MIG AG, Foto: mig-golf-biathlon.de

München/Pullach – Das Ziel von Michael Motschmann und Dr. Matthias Hallweger ist es, über die MIG Fonds mit Venture Capital lukrative Renditen zu erzielen und dabei zugleich innovativen Technologieunternehmen Wachstumschancen zu ermöglichen (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/hmw-komplementaer-gmbh-beschloss-volumenerhoehung-des-mig-fonds-15/). Die HMW Unternehmensgruppe mit ihren MIG Fonds und der HMW Vermögensverwaltung zählt zu den führenden Anbietern von Anlagemöglichkeiten im Bereich Unternehmensbeteiligungen. Die HMW Innovations AG wurde im Jahr 2002 gegründet und fungiert als exklusiver Fundraising Partner für die MIG Fonds. Rund 60.000 Anleger investieren bisher in die MIG Fonds, der damit zu den Marktführern auf dem Gebiet des außerbörslichen Beteiligungskapitals gezählt werden darf. Michael Motschmann, Vorstand der MIG Verwaltungs AG, bezeichnete unlängst gegenüber „Finanzwelt“ das Klima auf dem deutschen Beteiligungskapitalmarkt als sehr erfreulich. „Das allgemeine Geschäftsklima wird mehrheitlich als sehr gut eingestuft und geht mit weiterhin attraktiven Bewertungen des Fundraising-, Exit- und Förderumfelds einher“, so Motschmann wörtlich.

MIG Fonds auch über Beteiligungen vielfach ausgezeichnet

Die im Beteiligungsportfolio befindlichen Unternehmen haben durchaus etwas vorzuweisen. So erhielt beispielsweise die Efficient Energy GmbH, ein Beteiligungsunternehmen der MIG Fonds, einen renommierten Preis der Kältetechnikbranche für die ihre innovative Generation an eChillern. In London belegte das Unternehmen aus Feldkirchen bei München für seine Wasserkühlung in der Kategorie „Air Conditioning Innovation – Chillers and Data Centers“ den ersten Platz. Erst im Juli hatte deren technische Lösung den Partslife-Umweltpreis 2107 erhalten und im April 2017 wurde auf der Future Thinking in Darmstadt der Deutsche Rechenzentrumspreis 2017 in der Kategorie RZ-Klimatisierung und Kühlung errungen. Erst im Mai diesen Jahres erwarb der MIG Fonds 15 weitere Anteile an der Gesellschaft. Bei BioNTech, an denen die MIG Fonds ebenfalls beteiligt sind, wird erfolgreich an therapeutischen, individuell auf den Patienten zugeschnittenen Impfstoffen zur Behandlung von Schwarzem Hautkrebs gearbeitet. Der „Focus“ berichtete bereits von einer diesbezüglichen Studie im Rahmen derer nach nicht einmal zwei Jahren ach von 13 Studienteilnehmern tumorfrei waren. Die NaVis GmbH, die in den ersten beiden Quartalen dieses Jahres eine Finanzierung von etwa drei Millionen Euro erhielt, wurde 2016 im Rahmen der Digital Stars mit der Auszeichnung „Innovation of the Year“ gekürt.

MIG Fonds mit Rückflüssen von bis zu 250 % ihrer Investition

Der Verkauf von Ganymed Pharmaceuticals an die Astella Pharma Inc. soll den investierten MIG-Fonds bisher Rückflüsse von bis zu 250 % ihrer Investition eingebracht haben. Laut einem Bericht des Manager Magazins vom September zählt der frühere Siemens-Vorstandsvorsitzende Heinrich von Pierer seit Jahren zu den Beratern der MIG AG. Die MIG Verwaltungs AG hatte im Juli weitere Beteiligung an der APK Aluminium und Kunststoffe AG erworben und kurz zuvor ebenso an der Hemovent GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: